Mit ‘Server’ getaggte Artikel

Lenny zum Valentinstag?

Montag, 02. Februar 2009

DebianLaut Debian Mailing List ist nun für die ursprünglich schon im September 2008 erwartete Version 5.0 der Linux-Distribution der 14. Februar als Release-Termin angepeilt:

The weekend of February 14th is going to be our tentative target for release. We’ve checked with all the involved teams (which are many!), and the date works for all of them.

Drücken wir mal die Daumen! :cool:

Quelle: Golem.de

Valve behebt Athlon-Bugs beim Linux Dedicated Server für TF2

Samstag, 15. März 2008

Still und leise wurde vorgestern ein Update für Team Fortress 2 veröffentlicht, das viele Administratoren, die noch einen Athlon XP als Server-CPU einsetzen, erfreuen dürfte:

Fixed Linux dedicated server map load problems on certain Athlon processors

Nach einem ersten Test kann ich bestätigen, was vorher nicht ohne die bekannten bad bone weights machbar war: Der Server läuft. :D

Wurde auch Zeit.

Übrigens ist die Orange Box dieses Wochenende ausnahmsweise für knappe 40 statt wie sonst 50 US-Dollar über Steam zu erwerben, was ca. 25,50 Euro entspricht.

Orange Box Source SDK kommt, Linux Dedicated Server weiterhin fehlerhaft

Sonntag, 28. Oktober 2007

Valve hat vorgestern angekündigt, daß der neue Source SDK für alle in der Orange Box enthaltenen Spiele kurz vor dem Release steht. Also, liebe Mod-Entwickler und Map-Designer: Bald könnt ihr zB. die doch recht wenigen Karten für TF2 um Eigenkreationen erweitern. :-D

Was leider auch mit dem letzten Steam-Update immer noch nicht gefixt wurde, ist das Fehlverhalten des Orange Box Dedicated Server für Linux: Auf einigen CPUs (wie zB. dem Athlon XP) stürzt der Server beim Start mit der mittlerweile vielfach in den Steam-Foren zu findenen Meldung bad bone weights ab. Laut Valve muß die CPU die FCMOV-Instruction unterstützen, was nunmal beim Athlon XP oder Pentium III nicht der Fall ist. Seltsam nur, daß unter Windows das Fehlen dieser CPU-Instruction kein Problem darzustellen scheint. Auch läuft der Linuxserver auf einem Athlon Opteron ebenfalls trotz fehlendem FCMOV ohne Probleme

Offensichtlich wirkliche Ursache: Miese Linuxprogrammierung.

Ein etwas unschöner Workaround: Grafische Oberfläche installieren (soweit noch nicht geschehen) und den Windows Dedicated Server mit Wine starten.