Watchmen: Umsetzung der Charaktere

Anfang März kommt ja endlich die Verfilmung des mehrfach ausgezeichneten Comics von Alan Moore und Dave Gibbons in die Kinos. Im Vorfeld sind natürlich, wie es sich für einen guten Hype gehört, auf vielen Webseiten haufenweise Infos, Trailer, Fotos usw. zu sehen.

watchmen

Was mich etwas enttäuscht, sind die Adaptionen der Hauptcharaktere des Films: Dem Comic entsprechend oder lediglich mit kleinsten Abweichungen sind eigentlich nur Rorschach, The Comedian und vllt. noch Dr. Manhattan designt worden. Über Silk Spectres Stiefel muß (und kann) man wohl noch hinwegsehen, das gepanzerte Kostüm der zweiten Night Owl ist wirklich schon hart an der Grenze.

The ComedianNight OwlSilk SpectreRorschachOzymandiasDr. Manhattan

Wen ich aber vollkommen mißraten finde, ist Ozymandias: Weder paßt der Schauspieler (sieht auf dem Foto wie ein Milchbubi aus), noch das Kostüm, das Hairstyling oder auch nur der Kopfschmuck. Und Ansätze der Ausstrahlung eines smartest man in the world sucht man sowieso vergeblich.

Nichtsdestotrotz ist am 5. März Kinotag. :D

Tags:

4 Antworten zu “Watchmen: Umsetzung der Charaktere”

  1. Oliver says:

    Ja, auf diesen Film freue ich mich auch schon. Da ich das Comic nicht kenne (bin nicht so der Comicleser), ist es wohl auch egal, ob die eine oder andere Figur etwas anders künstlerisch ausgeprägt ist, als es im Original war. Hauptsache der Film ist spannend anzusehen.

    AntwortenAntworten
  2. speaker says:

    Also den Comic hab ich natürlich gelesen und kann ihn nur empfehlen! ;)

    AntwortenAntworten
  3. Oliver says:

    Vielleicht besorge ich ihn mir auch noch.

    AntwortenAntworten
  4. speaker says:

    Ich empfehle das englische Original in neuer Auflage. Damit sparst du fast 55% gegenüber dem deutschen Comic, auch wenn IMHO das Cover nicht ganz so gelungen ist. :D

    AntwortenAntworten

Eine Antwort hinterlassen