TrueCrypt 6.0 ist da

Auch die Entwickler der TrueCrypt Foundation liegen nicht auf der faulen Haut und haben gestern pünktlich zum amerikanischen Unabhängigkeitstag Version 6.0 ihrer Software veröffentlicht.

tc6-1tc6-2

Als Hauptfeature kann wohl die neu hinzugekommene Unterstützung für Multi-Core-CPUs bezeichnet werden, was einen Anstieg der Geschwindigkeit direkt proportional zur Anzahl der Cores ermöglicht. Außerdem ist es nun unter Windows möglich, ein weiteres, komplett verstecktes OS zu nutzen, während unter Linux und Mac OS X allgemein versteckte TrueCrypt-Partitionen erstellt werden können.

Zur gesamten Liste aller neuen Funktionen, Verbesserungen und Bugfixes geht’s wie immer hier.


Update:

Auf Golem ist seit heute morgen nun auch eine entsprechende Meldung zu lesen.

Tags: , , , , ,

3 Antworten zu “TrueCrypt 6.0 ist da”

  1. Oliver says:

    Ach wegen dem Unabhängigkeitstag war die so schnell ;)

    AntwortenAntworten
  2. Ralf Stoffe says:

    Hi

    Habe vor kurzem gelesen, dass es mit der neuen Version möglich ist, einen falschen PIN einzugeben, damit quasi ein anderes Betriebssystem gestartet wird. Ist das die von dir angesprochene Funktion „komplett verstecktes OS zu nutzen“?

    Wenn es zb. zu einer Hausdurchsuchung kommen sollte, kann man das Passwort für das „saubere“, versteckte BS angeben, und niemand bekommt mit, dass dies garnicht das regulär genutzte Betriebssystem ist? Gibt es da wirklich keinerlei Möglichkeiten, in das normale Betriebssystem mit den richtigen Daten zu kommen?

    Ralf

    AntwortenAntworten
  3. speaker says:

    Ja, TrueCrypt gibt die Möglichkeit zur sogenannten Glaubhaften Bestreitbarkeit (engl. „plausible deniability“), die es einem ermöglicht, abzustreiten, daß ein weiteres verstecktes Volume vorhanden ist, da nicht nachweisbar. Somit ist keine Grundlage für äußere Zwänge, die zur Herausgabe des richtigen Paßworts führen sollen, gegeben.

    Mehr dazu gibt es hier:
    http://www.truecrypt.org/docs/plausible-deniability.php
    http://www.truecrypt.org/docs/?s=hidden-volume

    AntwortenAntworten

Eine Antwort hinterlassen